Alexander Urvalov

in St. Petersburg geboren, studierte am traditionsreichen Konservatorium/Musikhochschule seiner Heimatstadt. Noch während des Studiums wurde er Preisträger des Internationalen Chopin-Wettbewerbs in Warschau.

Nach der künstlerischen Reifeprüfung mit Auszeichnung beginnt er an der Hochschule für Musik in Nowosibirsk zu unterrichten. Zehn Jahre lang leitet er dort den Lehrstuhl für das Hauptfach Klavier.

Seit 25 Jahren lebt A. Urvalov in Deutschland, wo er sich intensiv dem Konzertieren und der Lehrtätigkeit, darunter an der Musikhochschule Dresden, widmet.

Unter seinen Schülern sind zahlreiche Preisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“.

Viele junge Pianisten hat er zum weiteren Musikstudium vorbereitet: Seine Schüler studieren Lehramt Musik, Kirchenmusik und Pädagogik an den Musikhochschulen Frankfurt, Mannheim, Köln, Heidelberg, Mainz und an den Universitäten Kassel, Gießen, Marburg.

Er unterrichtet Klavier an den Musikschulen  Alsfeld, Butzbach und Lauterbach.

Eine reiche Diskographie sowie Rundfunkaufnahmen runden Alexander Urvalovs künstlerische Vita ab. Seine Solo- und Kammermusik-Auftritte im Hohhaus Lauterbach sind vom Konzertpublikum sehr beliebt.  Eine Videoaufnahme des hochbeachteten Klavierabends an der Alten Oper Frankfurt kann man im Youtube erleben.