Offener Treff

Eingetragen bei: Kulturspinnerei | 0

Offener Treff mit Bastelaktion am 24. Mai ab 15 Uhr

Mit dem neuen Angebot „Offener Treff“ bietet die KulturSpinnerei Raum für Begegnungen an. Ein Ort an dem an sich trifft und miteinander ins Gespräch kommen kann. Während sich die Erwachsenen bei Kaffee und Kuchen angeregt unterhalten, sind die Kinder sinnvoll beschäftigt. Beim Basteln mit Simone Ludwig können die Kinder ihre Kreativität entfalten und haben jede Menge Spaß. Für die ganz Kleinen wurde eine extra Spielecke mit Spielteppich eingerichtet und es stehen für alle  Perkussions-instrumente sowie Brett- und Gesellschaftsspiele bereit. 

Carolin Henningsen von der KulturSpinnerei erklärt: „Wir möchten einen Raum für Begegnung anbieten, ohne den Druck etwas konsumieren zu müssen. Es dürfen gerne Lebensmittel oder eigene Spielsachen mitgebracht werden. Es soll sich jeder wohlfühlen können.“ Klaus Scheuer ergänzt: „Mit Simone Ludwig von der Kräuterwerkstatt haben wir eine interessante und breitaufgestellte Kooperationspartnerin gefunden. Es sind weitere „Offene Treffs“ mit der Kräuterwerkstatt geplant, bei denen z.B. Seifen selbst hergestellt werden. Simone Ludwig hat eine große Bandbreite, was sie mit ihren Kräutern anbieten kann von Kräuterkunde, über Hausmittel hin zu einer Wanderung, so dass bei jedem Treffen ein anderes Thema im Mittelpunkt stehen wird.“

Das nächste Treffen ist für den vorletzten Dienstag im Monat, den 21. Juni ab 15 Uhr bereits geplant. Auf welcher Aktion man gespannt sein darf, bleibt noch geheim und wird rechtzeitig auf den Seiten der KulturSpinnerei (instagram: @kulturspinnerei) bekanntgegeben. Weitere Ideen, Anregungen oder Angebote zur Mithilfe können gerne an info@kulturspinnerei.com gesendet werden. 

Zum Projekt

Das Projekt “TraVogelsberg – eine Region bricht auf” wird gefördert im Programm TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel, eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes und dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst. 

Es wird im Vogelsberg vom Vogelsbergkreis als Projektträger zusammen mit den Partnerinstitutionen Kulturzentrum Kreuz e.V. und Lauterbacher Musikschule e.V. umgesetzt.

Im Rahmen des Projekts „TraVogelsberg“ entwickelt sich die Lauterbacher Musikschule zum inklusiven soziokulturellen Zentrum, der KulturSpinnerei, einem Ort, der Raum für Begegnungen und Möglichkeiten zur Partizipation bietet. 

TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel 

Mit TRAFO hat die Kulturstiftung des Bundes ein Programm initiiert, das ländliche Regionen in ganz Deutschland dabei unterstützt, ihre Kulturinstitutionen für neue Aufgaben zu öffnen. Die beteiligten Museen, Theater, Musikschulen und

Kulturzentren reagieren auf gesellschaftliche Herausforderungen in ihrer Region und werden zu kulturellen Ankern und zeitgemäßen Kultur- und Begegnungsorten. TRAFO trägt dazu bei, die Bedeutung der Kultur in der öffentlichen Wahrnehmung und die kulturpolitischen Strukturen in den Kommunen und Landkreisen dauerhaft zu stärken. 

Von 2015 bis 2021 unterstützte TRAFO vier Regionen bei der Weiterentwicklung

ihrer kulturellen Infrastruktur. In der zweiten Phase werden von 2020 bis 2024

sechs weitere Regionen gefördert.

www.trafo-programm.de